Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

New York

© dts Nachrichtenagentur

27.10.2012

Kinder-Mord in New York Ermittler rätseln über Motiv

Tatverdächtige Nanny weiterhin in kritischem Zustand.

New York – Die Ermittler im Fall der beiden ein und sechs Jahre alten Kinder, die in einer Luxuswohnung in New York erstochen aufgefunden wurden, rätseln weiter über ein mögliches Motiv. Polizeichef Raymond Kelly erklärte, dass es bisher keine Hinweise auf Konflikte in der Wohnung vor der Tat gebe.

Die unter Tatverdacht stehende 50-jährige Nanny, die mit schweren Halsverletzungen von der Mutter der toten Kinder gefunden wurde, befinde sich weiterhin in kritischem Zustand. Da sie künstlich beatmet werde, habe die Polizei noch keine Befragung durchführen können.

Die Mutter hatte ihren einjährigen Sohn Leo und dessen sechs Jahre alte Schwester Lucia am Donnerstag in ihrer Wohnung in der Nähe des Central Park tot in der Badewanne aufgefunden. Die Polizei geht momentan davon aus, dass die Kinderfrau den Jungen und das Mädchen erstach und sich dann selbst mit dem Messer verletzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittler-raetseln-ueber-motiv-56925.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen