Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

New York

© dts Nachrichtenagentur

27.10.2012

Kinder-Mord in New York Ermittler rätseln über Motiv

Tatverdächtige Nanny weiterhin in kritischem Zustand.

New York – Die Ermittler im Fall der beiden ein und sechs Jahre alten Kinder, die in einer Luxuswohnung in New York erstochen aufgefunden wurden, rätseln weiter über ein mögliches Motiv. Polizeichef Raymond Kelly erklärte, dass es bisher keine Hinweise auf Konflikte in der Wohnung vor der Tat gebe.

Die unter Tatverdacht stehende 50-jährige Nanny, die mit schweren Halsverletzungen von der Mutter der toten Kinder gefunden wurde, befinde sich weiterhin in kritischem Zustand. Da sie künstlich beatmet werde, habe die Polizei noch keine Befragung durchführen können.

Die Mutter hatte ihren einjährigen Sohn Leo und dessen sechs Jahre alte Schwester Lucia am Donnerstag in ihrer Wohnung in der Nähe des Central Park tot in der Badewanne aufgefunden. Die Polizei geht momentan davon aus, dass die Kinderfrau den Jungen und das Mädchen erstach und sich dann selbst mit dem Messer verletzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittler-raetseln-ueber-motiv-56925.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen