Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

92 Welpen aus qualvollem Transport befreit

© dapd

07.02.2012

Erlangen 92 Welpen aus qualvollem Transport befreit

In einigen Hundeausweisen wurden die Geburtsdaten zurückdatiert.

Erlangen – Die Verkehrspolizei Erlangen hat Dutzende Hundewelpen von einem qualvollem Transport erlöst. Die Beamten entdeckten am Montag bei der Kontrolle eines Lkw an der A 3 in Mittelfranken 92 Welpen, die in kleinen Boxen ohne Wasser und Futter ausharren mussten, wie das zuständige Landratsamt und die Polizei am Dienstag mitteilten. Die Hunde, unter anderem Beagle und Golden Retriever, wurden in einem Nürnberger Tierheim untergebracht. Der Lkw-Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Er hatte die Tiere von Ungarn in die Niederlande bringen wollen.

In einigen Hundeausweisen wurden die Geburtsdaten der Welpen zurückdatiert, um das vorgeschriebene Mindestalter für den Transport zu erreichen. Hundewelpen dürfen normalerweise erst nach acht Wochen von der Mutter getrennt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erlangen-92-hundewelpen-aus-qualvollem-transport-befreit-38667.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen