Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.01.2011

Erhöhte Dioxinwerte auch in Tieren festgestellt

Berlin – Im Skandal um mit Dioxin verseuchtes Tierfutter haben die Behörden erstmals erhöhte Dioxinwerte auch in Tieren festgestellt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf einen Sachstandsbericht vom 6. Januar, den die Bundesregierung am Freitag nach Brüssel schickte. Demnach ergaben Proben vom Fettgewebe dreier Legehennen einen Wert von 4,99 Pikogramm Dioxin pro Gramm Fleisch. Der erlaubte Höchstwert ist zwei Pikogramm. Aus welchem Betrieb die Hühner stammten, ist dem Bericht nicht zu entnehmen.

Eine öffentliche Warnung sei seitens der Länder nicht erfolgt, heißt es in dem Bericht des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, weil „keine unmittelbare gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Verzehr zu erwarten sei“. Für spätere Schadensersatzansprüche ließ das schleswig-holsteinische Landwirtschaftsministerium laut „Focus“ die Vermögenswerte des Uetersener Futterfetthersteller sichern. Im Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft zählen Verantwortliche des Unternehmens zu den Hauptverdächtigen im Dioxin-Skandal.

Kritisch äußert sich der Leiter des Referats Futtermittel im Berliner Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Wolfram Meng, zur Vollzugspraxis der Länder. Zwar sei das immer stärker praktizierte Konzept der Eigenkontrolle, bei der Betriebe die eigene Ware überwachen dürfen, „ein gutes Prinzip“. Nur übten die Länderbehörden zu wenig Druck auf die Firmen aus. „Bußgelder sind häufig zu niedrig, Ordnungsverfahren werden zu lasch eingeleitet.“ Beim Bestrafen sollten die Länderkollegen „ihren Ermessensspielraum nach oben ausschöpfen“, so Meng.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erhoehte-dioxinwerte-auch-in-tieren-festgestellt-18610.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen