Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erfurter Gremium nimmt seine Arbeit auf

© dapd

16.02.2012

NSU-Untersuchungsausschuss Erfurter Gremium nimmt seine Arbeit auf

Das Gremium ist nicht das erste, welches sich mit dem Jenaer Neonazi-Trio befasst.

Erfurt – Rund hundert Tage nach der Aufdeckung der Zwickauer Terrorzelle trifft sich heute der NSU-Untersuchungsausschuss im Erfurter Landtag zu seiner konstituierenden Sitzung. Die neun Mitglieder haben den Auftrag, ein “mögliches Fehlverhalten der Sicherheits- und Justizbehörden sowie zuständigen Ministerien im Zusammenhang mit Aktivitäten und der Verfolgung von Neonazis” zu ergründen.

Das Gremium ist nicht das erste, welches sich mit dem Jenaer Neonazi-Trio befasst. Auch im Bundestag untersucht ein Ausschuss die möglichen Versäumnisse der Sicherheitsbehörden. Außerdem beteiligt sich eine Bund-Länder-Expertenkommission an der Aufklärung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erfurter-gremium-nimmt-seine-arbeit-auf-40311.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen