Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zigarette

© über dts Nachrichtenagentur

18.09.2013

Gericht Rauch ins Gesicht geblasen – Notwehr erlaubt

Handlung des Rauchers als Körperverletzung gewertet.

Erfurt – Wer jemandem absichtlich Zigarettenrauch ins Gesicht bläst, muss nach Ansicht des Amtsgerichtes Erfurt auch Gewalteinwirkungen als Notwehr dulden.

Das Gericht sprach nun eine 25-Jährige frei, die im vergangenen Juni einem Raucher ein Glas an den Kopf geworfen hatte. Die Studentin hatte den 30 Jahre alten Mann zuvor wiederholt auf das Rauchverbot in einer Erfurter Diskothek hingewiesen. Später kam der Mann aggressiv auf sie zu, blies ihr Rauch direkt ins Gesicht und fragte provozierend, was sie denn nun machen wolle. Die Frau reagierte mit dem Glaswurf, der eine Beule verursachte.

Der 30-Jährige zeigte die Studentin dann wegen gefährlicher Körperverletzung an. Nachdem die Staatsanwaltschaft nur Freispruch beantragt hatte, ging der Strafrichter noch weiter und wertete gar die Handlung des Rauchers als Körperverletzung, die die Notwehr rechtfertige.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erfurt-rauch-ins-gesicht-geblasen-notwehr-erlaubt-65961.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen