Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.09.2010

“Erfolge” im Irak von falschem Kriegsgrund überschattet

Washington – US-Verteidigungsminister Robert Gates hat fehlerhafte Geheimdienstinformationen im Vorfeld des Irakkrieges eingeräumt. „Ich denke, dass für die meisten Amerikaner das Problem dieses Krieges darin besteht, dass sich die Prämisse für einen Feldzug als falsch erwiesen haben“, erklärte Gates am Mittwoch bei einem Besuch im Irak.

Nach Ansicht von Gates trübe diese Erkenntnis die „Erfolge“ im Irak. Die Vereinigten Staaten waren 2003 unter der Voraussetzung, dass Diktator Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen besitzt, in den Irak einmarschiert. US-Präsident Barack Obama hatte diese Woche den Irak-Krieg offiziell für beendet erklärt. 50.000 US-Soldaten bleiben jedoch im Land, um beim Aufbau der Sicherheitskräfte zu helfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erfolge-im-irak-von-falschem-kriegsgrund-ueberschattet-14156.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen