Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.08.2010

Erdrutsche China verbietet Suche nach Überlebenden

Peking – Nach den verheerenden Erdrutschen im Nordwesten Chinas haben die örtlichen Behörden den Bewohnern der betroffenen Region die Suche nach weiteren Überlebenden verboten. Damit sollte der Ausbruch von Seuchen verhindert werden, teilte die amtliche chinesische Nachrichtenagentur „Xinhua“ mit. „Die Leichen haben nach zwei Wochen nun angefangen zu verwesen, die Suche im Geröll birg ein gesundheitliches Risiko“, sagte eine Sprecherin. Einige Bewohner hätten sogar auf eigene Kosten externe Helfer engagiert, um nach Familienangehörigen zu suchen.

Bei den Erdrutschen in der Provinz Gansu waren nach letzten Zahlen 1.435 Menschen ums Leben gekommen. 330 Menschen würden noch vermisst, hieß es weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erdrutsche-china-verbietet-suche-nach-ueberlebenden-13375.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz will von Merkel Klarheit im Klimastreit

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, im unionsinternen Streit um die künftige Klimapolitik für ...

Christine Lagarde

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenland-Rettung IWF-Chefin bietet Europäern Kompromiss an

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat den Europäern im Streit um Griechenlands Schulden einen Kompromiss angeboten. ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Kabinett berät am Mittwoch über Incirlik-Abzug

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Abzug der Bundeswehrsoldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Das kündigte ...

Weitere Schlagzeilen