Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Menschen rund um den Bodensee wach gerüttelt

© gemeinfrei

12.12.2013

Erdbeben Menschen rund um den Bodensee wach gerüttelt

„So ein bemerkbares Erdbeben gab es schon lange nicht mehr.“

Lindau – Ein Erdbeben der Stärke 4,0 hat in der Nacht zum Donnerstag viele Menschen rund um den Bodensee wachgerüttelt. Das Epizentrum lag nach Angaben von Geologen in Liechtenstein, spürbar war die Erschütterung um 1:59 Uhr jedoch auch in der Schweiz, in Österreich und in Teilen Süddeutschlands.

„So ein bemerkbares Erdbeben gab es schon lange nicht mehr“ twitterte ein Internetnutzer aus Pfäfers in der Schweiz, ein anderer schrieb: „Epizentrum St. Galler Rheintal, ganzes Haus zitterte hier“. Viele Twitter-Nutzer beklagten sich, von dem Erdbeben wach geworden zu sein.

Auch wenn Beben der Stärke 4,0 noch vergleichsweise schwach sind, kleinere Schäden können sie durchaus anrichten. Bei einem gleichstarken Beben im Jahr 2011 nördlich von Nassau gab es vereinzelt Risse in Hauswänden, 2001 wurden in Kerkrade bei Aachen sechs Menschen verletzt, mehrere Schornsteine stürzten ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erdbeben-menschen-rund-um-den-bodensee-wach-geruettelt-67944.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen