Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

24.08.2016

Erdbeben Italien Caritas stellt Nothilfefonds bereit

Zugang zu stark betroffenen Dörfern erschwert.

Freiburg – Nach dem schweren Erdbeben in Mittelitalien mit zahlreichen Toten und Verletzten hat Caritas international einen Soforthilfefonds in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt. „Wir wollen unseren Partnern vor Ort damit schnell und unbürokratisch zur Seite stehen“, sagte der Italien-Referent des Hilfswerks des Deutschen Caritasverbandes, Gernot Krauß, am Mittwoch in Freiburg. Alle eingehenden Spenden werden an die Caritas Italien weitergeleitet.

Die vom italienischen Zivilschutz koordinierten Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen laufen derzeit an. Probleme bereitet nach Angaben der Caritas Italien die geografische Lage einiger vom Erdbeben besonders betroffener Siedlungen. „Die Zerstörungen haben dazu geführt, dass der Zugang zu den kleinen, entlegenen Dörfern sehr schwierig ist“, sagte Krauß.

Es gebe nach der Katastrophe einen hohen Bedarf an Notunterkünften, Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln, aber auch an psychosozialen Hilfen für Traumatisierte. „Das gesamte Ausmaß der Katastrophe ist aber noch nicht absehbar“, sagte Krauß.

Erst im April 2009 war Italien von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Experten gehen davon aus, dass die Auswirkungen des neuerlichen Bebens ähnlich dramatisch sein könnten. Damals kamen mehr als 290 Menschen ums Leben, rund 17.000 Menschen verloren ihr Zuhause.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erdbeben-italien-caritas-stellt-nothilfefonds-bereit-94960.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen