Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Wieder Ärger für „Grand Dame Longo

© dapd

08.02.2012

EPO-Kauf Wieder Ärger für „Grand Dame“ Longo

Ehemann festgenommen – Hausdurchsuchung in L’Alpe d’Huez – Berichte über EPO-Kauf.

Paris – Der “Grande Dame” des Radsports droht neuer Ärger. Am Mittwoch wurde das Haus der französischen Radsportlegende Jeannie Longo und ihrem Ehemann und Trainer Patrice Ciprelli im Skiort Alpe d’Huez durchsucht. Im Zuge der Razzia wurde Ciprelli in Gewahrsam genommen. Die mittlerweile 53-jährige Longo selbst blieb auf freiem Fuß. Zeitgleich fand auch eine Durchsuchung auf Longos Anwesen in Saint-Martin-le-Vinoux statt.

Ciprelli wird vorgeworfen, das Blutdopingmittel EPO in größeren Mengen angekauft zu haben. Demnach soll es nach Informationen der französischen Sporttageszeitung “L’Equipe” fünf Transaktion zwischen ihm und einem ausländischen Händler in 2010 und 2011 gegeben haben.

Bereits im September 2011 waren Anschuldigungen gegen Ciprelli erhoben worden, als der amerikanische Radprofi Joe Papp behauptet hatte, im April 2007 EPO an ihn verkauft zu haben, das für dessen Frau bestimmt gewesen sein soll. Die “L’Equipe” hatte den Mail-Verkehr zwischen Papp, Ciprelli und einer chinesischen Kontaktperson publik gemacht.

Probleme hatte Longo auch mit dem französischen Radsport-Verband FFC. Longo war vorgeworfen worden, dreimal in den vergangenen 18 Monaten gegen die Meldepflicht verstoßen zu haben. Allerdings gehörte die 13-malige Weltmeisterin seit dem 16. April 2010 nicht mehr dem Testpool der Fahrer an, die drei Monate im Voraus ihren Aufenthaltsort angeben müssen. So musste die FFC das Verfahren einstellen.

Longo ist der Inbegriff des französischen Frauen-Radsports. Die Sportprofessorin, die aus den Hochsavoyen stammt, begann ihre Laufbahn im alpinen und nordischen Skisport, ehe sie Mitte der 80er-Jahre in den Radsport wechselte. 1985 gewann Longo den ersten ihrer bisher 13 WM-Titel auf Bahn und Straße. Höhepunkt ihrer einzigartigen Karriere war der Olympiasieg 1996. In London will die 58-malige französische Meisterin zum achten Mal bei Olympischen Spielen an den Start gehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/epo-kauf-wieder-aerger-fuer-grand-dame-longo-38811.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen