Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gasversorgung nicht gefährdet

© dapd

07.02.2012

E.on Gasversorgung nicht gefährdet

Die aktuelle Lage ist kein größeres Problem.

Landshut – Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns E.on, Johannes Teyssen, sieht angesichts der anhaltenden Kältewelle keine Gefahr für die Gasversorgung in Deutschland. Die aktuelle Lage sei kein größeres Problem, sagte Teyssen am Dienstag am Rande einer Veranstaltung der Hochschule Landshut. Die Speicher in Deutschland seien voll und reichten für Wochen, wenn nicht für Monate.

Nach den Worten von Teyssen gibt es zudem keine Hinweise darauf, dass es politische Gründe dafür geben könnte, dass zuletzt weniger Gas aus Russland in Deutschland ankam. Bei einer richtigen Kältewelle zögen alle Verbraucher auf dem Weg der Trasse mehr Gas ab. Dann müsse in Russland mehr Gas eingespeist werden. Aber bis das hierzulande ankomme, dauere es sieben Tage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eon-chef-teyssen-gasversorgung-nicht-gefaehrdet-38643.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

Anschlag in Berlin Logistikverband fordert mehr Polizeipräsenz auf Rastplätzen

Nach dem Anschlag mit einem entführten Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat der Logistikverband BGL mehr Polizeischutz für Lkw auf Rastplätzen ...

Weitere Schlagzeilen