Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Eon-Beschäftigte aus München sollen nach Essen ziehen

© E.ON AG

23.11.2011

Eon Eon-Beschäftigte aus München sollen nach Essen ziehen

Essen – Im Zuge des Konzernumbaus von Deutschlands größtem Energieversorger Eon sollen hunderte Beschäftigte aus anderen Regionen nach Essen ziehen. „Wir gehen mindestens von einer hohen dreistelligen Zahl aus“, sagte Eon-Vorstandsmitglied Bernhard Reutersberg den Zeitungen der Essener „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Dies sei unter anderem Folge der geplanten Schließung des Eon-Standorts in München. Er sei davon überzeugt, dass unter anderem hunderte Beschäftigte von München nach Essen ziehen werden.

„Auch über entsprechende Anreize möchten wir mit den Arbeitnehmervertretern sprechen“, sagte Reutersberg. „Wir werden für unser deutsches Geschäft eine neue Steuerungseinheit bilden, die ihren Sitz in Essen haben wird. Dafür schaffen wir zahlreiche neue Stellen im Ruhrgebiet. Außerdem bündeln wir den Großkundenvertrieb für Strom und Gas. Diese Aktivitäten wollen wir ebenfalls in Essen ansiedeln. Auch unsere Beratungsgesellschaft Eon Inhouse Consulting wird komplett ins Ruhrgebiet umziehen“, erläuterte Reutersberg.

Essen bleibe mit bis zu 2100 Mitarbeitern ein wichtiger Eon-Standort. Vor gut einem Jahr waren rund 1.800 Eon-Beschäftigte in ein neues Verwaltungsgebäude gezogen. Reutersberg verteidigte den geplanten Stellenabbau.

„Der Einschnitt ist notwendig geworden, da sich unsere Märkte dramatisch verändert haben. Wir verzeichnen auf dem europäischen Energiemarkt Überkapazitäten und einen Preisverfall. Auch der Ausstieg aus der Kernenergie in Deutschland hat eine Rolle gespielt“, sagte der Eon-Vorstand. „Wir wollen Teil der Energiewende sein. Dafür brauchen wir auch finanzielle Möglichkeiten und schlankere Strukturen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eon-beschaeftigte-aus-muenchen-sollen-nach-essen-ziehen-30690.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen