Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.05.2010

Entwicklungsminister Niebel nennt Bedingungen für Ampel in NRW

Berlin – Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat die Bedingungen seiner Partei für Gespräche über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP in Nordrhein-Westfalen präzisiert. Eine Ampel sei unvorstellbar, so lange die Grünen in der öffentlichen Wahrnehmung so täten, als gäbe es keinen Unterschied zwischen FDP und Linken, sagte Niebel der „Rheinischen Post“. „Wenn Grüne und SPD allerdings deutlich machen, dass sie die Zukunft des Landes nicht von Spontis und Altkommunisten abhängig machen wollen, glaube ich, dass die nordrhein-westfälischen Liberalen gute Gesprächspartner sein werden“, erklärte der FDP-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entwicklungsminister-niebel-nennt-bedingungen-fuer-ampel-in-nrw-10432.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen