Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.12.2009

Entwicklungsländer verlassen aus Protest Kopenhagener Klimakonferenz

Kopenhagen – In Kopenhagen haben heute die Vertreter mehrerer Entwicklungsländer die Gespräche aus Protest verlassen. Die wichtigsten Gespräche wurden Medienberichten zufolge daraufhin vorübergehend ausgesetzt. Die Entwicklungsländer werfen den Industriestaaten und dem dänischen Gastgeber vor, Gespräche über weitere Emissionsbeschränkungen unter dem Kyoto-Protokoll hinauszuschieben. Der Protest wurde von mehreren afrikanischen Staaten angeführt, die Gruppe der 77, ein loser Zusammenschluss von überwiegend Dritte-Welt-Ländern, unterstützte die Aktion.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entwicklungslaender-verlassen-aus-protest-kopenhagener-klimakonferenz-4800.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

100 Tage Trump Schlechte Noten für Amtsführung

US-Präsident Donald Trump ist 100 Tage im Amt. Wie finden die Deutschen seine bisherige Amtsführung? In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage meinen 13 ...

Martin Schulz SPD Parteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

CSU-Generalsekretär Scheuer „Günstlingswirtschaft – Schulz hat handfeste Affäre am Hals“

Nach der Rüge des EU-Parlaments für Martin Schulz sieht CSU-Generalsekretär den SPD-Kanzlerkandidaten unter Druck. Scheuer sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Gröhe Patienten wegen Narkosemittel-Engpass nicht gefährdet

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten ...

Weitere Schlagzeilen