Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.02.2010

Entwickler stellen Apps im Blog von telefon.de vor

(openPR) – Applikationen oder kurz und liebevoll Apps genannt sind die erste wirkliche Erfolgsgeschichte des mobilen Internets. Seit dem Erscheinen des iPhone AppStore (von Apple) bereits mehr als drei Milliarden der kleinen Programme heruntergeladen, die auf den Smartphones der Apple-Fans laufen. Die Apps sind teilweise kostenlos, werden aber im Regelfall über den AppStore in aller Welt verkauft. Dabei behält Apple 30% des Preises als Gebühr ein, während das größere Stück vom Kuchen beim Entwickler verbleibt. Inzwischen hat sich in Deutschland eine kleine aber feine Gemeinde von Entwicklern gebildet, die iPhone-Applikationen entwickeln und über dem AppStore auf dem Weltmarkt verkaufen. Google hat mit einem eigenen Marktplatz für Android-Apps nachgezogen.

Die Wirtschaftswoche berichtete kürzlich von erfolgreichen Entwicklern und Entwicklerinnen die „sehr gut davon leben“, ihre Apps mit Hilfe des AppStores zu verkaufen. Den Käufern helfen die Apps z.B. unabhängig vom Aufenthaltsort im Restaurant immer das richtige Trinkgeld geben zu können. Anwendungen zur Unterhaltung oder zum Lernen sind ebenfalls sehr beliebt. Ganz vorne auf der Liste stehen natürlich Spiele oder die aktuell in der Presse sehr präsenten Apps der Bildzeitung und der Tageszeitung „Die Welt“. Bisher gab es kaum Möglichkeiten diese Applikationen außerhalb des Apple eigenen Shops zu bewerben. Das Team von Telefon.de bietet den Entwicklern der Applikationen ihre kleinen Wunderwerke der Technik im Blog von telefon.de zu präsentieren. Hierfür wurde eine eigene Rubrik „Coole Apps“ auf blog.telefon.de ins Leben gerufen, die vom Start weg sehr bereitwillig von Seiten der App-Entwickler in Anspruch genommen wurde.

Seit der Gründung 1996 durch Jan und Nils Klöker im Alter von 16 bzw. 18 Jahren im Keller des Elternhauses hat sich telefon.de mit seinen 18 Mitarbeitern (davon zwei Auszubildende) kontinuierlich zu einem wichtigen Unternehmen für den Internetverkauf von Telekommunikationsausstattung mit einem Jahresumsatz von ca. 5 Millionen € entwickelt. Über den Shop telefon.at wird zudem der interessante Markt in Österreich bedient.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entwickler-konnen-ihre-apps-im-blog-von-telefon-de-vorstellen-6629.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Weitere Schlagzeilen