Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

22.06.2010

Entscheidungsspiele für Frankreich, Griechenland und Südkorea

Johannesburg – Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika finden heute in den Gruppen A und B die entscheidenden dritten Spiele statt. In der Gruppe A spielen ab 16 Uhr zeitgleich Frankreich gegen Südafrika und Mexiko gegen Uruguay. Sowohl der zurzeit von einem Skandal erschütterten „Équipe Tricolore“ als auch Gastgeber Südafrika reicht ein eigener Sieg nicht. Für den Einzug ins Achtelfinale müssten beide Mannschaften hoch gewinnen, zudem darf es in der Parallelpartie zwischen Mexiko und Uruguay kein Remis geben.

Ab 20.30 Uhr kommt es dann in der Gruppe B zu den Begegnungen Griechenland – Argentinien und Nigeria – Südkorea. Während die „Gauchos“ um Superstar Lionel Messi den Einzug ins Achtelfinale schon so gut wie sicher haben, braucht Griechenland für die sichere Teilnahme an der K.o.-Runde einen hohen Sieg. Ein Remis würde bei einer Niederlage der Südkoreaner im Parallelspiel reichen. Bei einem Sieg von Südkorea gegen Nigeria müssten Otto Rehhagels Hellenen gegen die Argentinier mit mindestens drei Toren Differenz gewinnen. Selbst Nigeria hat in der Gruppe B mit einem Sieg gegen Südkorea bei einer Niederlage der Griechen gegen Argentinien noch die Chance aufs Achtelfinale.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entscheidungsspiele-fuer-frankreich-griechenland-und-suedkorea-11011.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen