Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Entscheidung über Müller-Brot

© dapd

26.03.2012

Gläubigerausschuss Entscheidung über Müller-Brot

Zerschlagung des Unternehmens erwartet – Insolvenzverwalter will begehrtes Filialnetz veräußern.

München – Der Gläubigerausschuss von Müller-Brot berät seit Montagvormittag erneut über die Zukunft der insolventen Großbäckerei aus dem oberbayerischen Neufahrn. Erwartet wird, dass das Unternehmen zerschlagen wird. Nachdem Kontrolleure in der vergangenen Woche wieder Ungeziefer in der Backfabik gefunden und die Wiederaufnahme der Produktion verboten hatten, wollte sich der vorläufige Insolvenzverwalter Hubert Ampferl darauf konzentrieren, das begehrte Filialnetz von Müller-Brot zu veräußern.

Wegen schwerer Hygieneprobleme hatten die Behörden die Brotfabrik Ende Januar stillgelegt. Der Produktionsstopp brockte dem Unternehmen Verluste in Millionenhöhe ein. Mitte Februar meldete die Geschäftsführung Insolvenz an. Rund 1.250 Arbeitsplätze stehen bei dem Unternehmen auf der Kippe. Die Mitarbeiter bekommen nur noch bis Ende des Monats Insolvenzgeld.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entscheidung-ueber-mueller-brot-47546.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen