Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Entscheidung über Abzugs-Mandat erst im Herbst

© dapd

02.04.2012

Afghanistan Entscheidung über Abzugs-Mandat erst im Herbst

de Maizière lehnt dies nicht generell ab.

Berlin – Verteidigungsminister Thomas de Maizière steht einem neuen, nur auf den Truppenabzug begrenzten Afghanistan-Mandat durchaus aufgeschlossen gegenüber. Doch wolle er darüber frühestens im Herbst entscheiden, betonte sein Sprecher Stefan Paris am Montag in Berlin. Der Minister habe kein zusätzliches Mandat für die unmittelbare Zukunft in Aussicht gestellt. Paris erinnerte zugleich daran, dass das gegenwärtige Mandat für die deutsche Beteiligung an der ISAF-Schutztruppe bis Anfang 2013 reiche.

Ausgelöst hatte die Debatte die FDP-Wehrexpertin Elke Hoff, die angesichts der Truppenreduzierung in Afghanistan bereits Ende 2012 ein eigenes Abzugsmandat vorschlug. Dieses Mandat sollte zeitlich befristet sowie im Umfang klar definiert sein und neben dem bisherigen ISAF-Mandat laufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entscheidung-ueber-afghanistan-abzugs-mandat-erst-im-herbst-48738.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen