Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Entscheidung über Abzugs-Mandat erst im Herbst

© dapd

02.04.2012

Afghanistan Entscheidung über Abzugs-Mandat erst im Herbst

de Maizière lehnt dies nicht generell ab.

Berlin – Verteidigungsminister Thomas de Maizière steht einem neuen, nur auf den Truppenabzug begrenzten Afghanistan-Mandat durchaus aufgeschlossen gegenüber. Doch wolle er darüber frühestens im Herbst entscheiden, betonte sein Sprecher Stefan Paris am Montag in Berlin. Der Minister habe kein zusätzliches Mandat für die unmittelbare Zukunft in Aussicht gestellt. Paris erinnerte zugleich daran, dass das gegenwärtige Mandat für die deutsche Beteiligung an der ISAF-Schutztruppe bis Anfang 2013 reiche.

Ausgelöst hatte die Debatte die FDP-Wehrexpertin Elke Hoff, die angesichts der Truppenreduzierung in Afghanistan bereits Ende 2012 ein eigenes Abzugsmandat vorschlug. Dieses Mandat sollte zeitlich befristet sowie im Umfang klar definiert sein und neben dem bisherigen ISAF-Mandat laufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entscheidung-ueber-afghanistan-abzugs-mandat-erst-im-herbst-48738.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen