Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.08.2010

Entschädigung für kirchliche Missbrauchsopfer rückt näher

Trier – Die katholische Kirche will zukünftig sexuellen Missbrauch „unmittelbarer“ als bisher bei der Staatsanwaltschaft anzeigen, allerdings nicht in jedem Fall von Beginn eines Verdachts an. Der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Stephan Ackermann aus Trier, meinte dazu, man müsse die „Anzeigepflicht und die Sorge um die Opfer in Einklang bringen“, berichtet der „Spiegel“. Das künftige Vorgehen beim Umgang mit sexuellem Missbrauch regeln die überarbeiteten Leitlinien der Bischofskonferenz, die am Dienstag veröffentlicht werden sollen.

Die neuen Leitlinien gelten nicht nur für den engeren Kreis von Geistlichen, sondern erstmals auch für Mitarbeiter im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz. Sämtliche 27 Bistümer wollen sie sofort übernehmen, die Ordensgemeinschaften jedoch wurden nur um eine Übernahme „gebeten“, da sie nicht der Bischofskonferenz unterstehen. Dort werden abweichende Regularien erwartet.

Zahlreiche Vertreter von Missbrauchsopfern hoffen nach der monatelangen Debatte über Missbrauch vor allem auf klare Aussagen über eine finanzielle Entschädigung. Dazu mochte sich Ackermann zwar nicht konkret äußern, doch die Bischofskonferenz werde „sich Entschädigungsforderungen nicht verschließen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/entschaedigung-fuer-kirchliche-missbrauchsopfer-rueckt-naeher-13793.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 66-jähriger Landwirt stirbt bei Arbeitsunfall

In Weidenberg im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist am Montagabend ein 66 Jahre alter Landwirt bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Sein Traktor ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

Kinderhilfswerk Kinder brauchen Erholung in den Ferien

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat zum Beginn der Sommerferien-Saison an alle Eltern appelliert, ihren Kindern in der schulfreien Zeit ausreichend Raum zur ...

Weitere Schlagzeilen