Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Wayne Rooney für gesamte EM-Vorrunde gesperrt

© Gordon Flood, Lizenz: dts-news.de/cc-by

13.10.2011

Fußball Wayne Rooney für gesamte EM-Vorrunde gesperrt

Sperre von drei Spielen.

Nyon – Englands Stürmerstar Wayne Rooney wird seinem Land in der gesamten Vorrunde der Europameisterschaft 2012 fehlen. Wie die UEFA am Donnerstag mitteilte, erhält der Angreifer von Manchester United nach seiner Roten Karte im Qualifikationsspiel gegen Montenegro eine Sperre von drei Spielen. Rooney hatte am vergangenen Freitag in der Partie, die 2:2-Unentschieden endete, nach einem Tritt gegen Miodrag Dzudovic den Platzverweis gesehen.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hatte danach bereits angekündigt, Rooney in den anstehenden Testspielen bis zur EM nicht mehr einsetzen zu wollen.

Sir Alex Ferguson, Trainer von Manchester United, nahm seinen Stürmer hingegen in Schutz. „Er hat nunmal dieses hitzige Temperament, aber das ist nicht die schlimmste Sache der Welt. Er hat sich schon sehr gebessert“, so der Schotte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/englands-stuermerstar-wayne-rooney-fuer-gesamte-em-vorrunde-gesperrt-29574.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen