Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.06.2010

Englands Kapitän Ferdinand fällt für Fußball-WM aus

London – Ein weiterer Star der englischen Premier League, Rio Ferdinand, fällt für die Fußball-WM in Südafrika aus. Der Kapitän der englischen National-Elf kann verletzungsbedingt nicht bei der Fußball-Weltmeisterschaft antreten. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) berichtet, habe sich der Innenverteidiger beim Training der englischen Nationalmannschaft eine Verletzung am linken Knie zugezogen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach der Untersuchung verließ er auf Krücken das Krankenhaus. „Es ist natürlich eine schlechte Nachricht und jeder im Team ist traurig. Jedem in der Mannschaft tut es für Rio leid“, so der englische Trainer Fabio Capello. Für den verletzten Ferdinand hatte Capello Michael Dawson nachnominiert. Auch Afrikas Top-Star Didier Drogba droht das Aus für die Weltmeisterschaft. Nach Michael Ballack und Michael Essien hat sich mit Drogba der dritte Chelsea-Spieler verletzt. Der Stürmer der Elfenbeinküste brach sich bei einem Testspiel den Ellenbogen. Sein Verband hofft aber noch auf eine Teilnahme Drogbas am WM-Turnier.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/englands-kapitaen-ferdinand-faellt-fuer-fussball-wm-aus-10690.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen