Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nordrhein-Westfalen fordert Masterplan

© dapd

30.03.2012

Energiewende Nordrhein-Westfalen fordert Masterplan

„Wir müssen dringend definieren, wer was wann macht“.

Berlin – Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mahnt ein Gesamtkonzept für die Energiewende an. „Wir müssen dringend definieren, wer was wann macht“, sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Bundesrat. Sonst würden Investitionen verschoben oder fänden gar nicht statt. Sie stoße immer wieder auf die Haltung, bei Investitionen mit Zögerlichkeit Risiken zu vermeiden, weil ein Masterplan für die Energiewende „nicht am Horizont zu erkennen“ sei.

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) widersprach Kraft. Es seien bereits „im vergangenen Jahr in einem ungeheuer komplexen Paket die ersten Bausteine“ für die Energiewende beschlossen worden. Für Vorhaben wie die energetische Gebäudesanierung müsse aber erst noch im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat ein Kompromiss gefunden werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energiewende-nordrhein-westfalen-fordert-masterplan-48281.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen