Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hochspannungsleitung

© über dts Nachrichtenagentur

09.10.2014

Energiewende Bayern sucht Lösung im Trassenstreit

Seehofer bringt neue Variante ins Spiel.

München – Im Streit um den Verlauf neuer Stromtrassen sucht Bayern nach einer Lösung: So brachte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) eine neue Variante ins Spiel.

Beim Treffen der Koalitionsspitzen habe er nach Angaben aus Teilnehmerkreisen vorgeschlagen, bei der bisher geplanten Nord-Süd-Trasse Suedlink einen Abzweig in den Südwesten Bayerns vorzusehen. Bislang soll sie von Norddeutschland aus nach Baden-Württemberg führen.

Im Gegenzug könnte die umstrittene Süd-Ost-Trasse komplett wegfallen. Sie sollte von Sachsen-Anhalt in die Region Augsburg führen, stößt aber bei Anwohnern in Bayern und Thüringen auf massiven Widerstand.

Den Angaben zufolge strebt Seehofer an, die Fragen der Stromtrassen zunächst mit Betroffenen und Experten zu diskutieren, schreibt die SZ weiter. Bis Februar wolle er über die Projekte entscheiden. Offenbar verlangt Seehofer parallel auch eine Entscheidung über die so genannten Kapazitätsmechanismen, mit denen der Betrieb einer Kraftwerksreserve gewährleistet werden soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energiewende-bayern-sucht-loesung-im-trassenstreit-73313.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen