Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ilse Aigner

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2014

Energiewende auf Pump SPD weist Aigners EEG-Reformvorschlag zurück

„Meine Skepsis ist außerordentlich groß.“

Berlin – Der bayerische Vorstoß zur Finanzierung der Energiewende auf Pump stößt bei der SPD auf Ablehnung. „Meine Skepsis ist außerordentlich groß, dass der Vorschlag tauglich ist“, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Hubertus Heil der „Frankfurter Rundschau“(Dienstagausgabe).

Die Aufnahme von Mitteln am Kapitalmarkt würde die Kostenprobleme der Energiewende nur in die Zukunft verschieben, warnte der Wirtschaftspolitiker. Nötig sei aber eine Neujustierung der Ökostromförderung: „Wir müssen aufpassen, dass solche Vorschläge nicht unser eigentliches Vorhaben torpedieren“, warnte Heil. Er hoffe sehr, dass sich die CSU bei der in der Koalition verabredeten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) „nicht vom Acker machen will“.

Nach Meinung des SPD-Politikers sprechen auch rechtliche Gründe gegen die Einrichtung des Sonderfonds. So verstoße ein milliardenschwerer Schattenhaushalt wahrscheinlich gegen die Schuldenbremse, sagte Heil der „Frankfurter Rundschau“: „Ich bin gespannt, was der Finanzminister dazu sagt.“

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hatte angeregt, die von den Verbrauchern zu tragende Ökostromumlage zu senken und festzuschreiben. Darüber hinaus benötigtes Kapital soll am Kapitalmarkt geliehen und von den Verbrauchern zu einem späteren Zeitpunkt zurückgezahlt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energiewende-auf-pump-spd-weist-aigners-eeg-reformvorschlag-zurueck-68335.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen