Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Oettinger

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

30.10.2013

Energiepolitik Deutschland ignoriert europäische Lösung

Blackout-Warnungen müssten ernst genommen werden.

Berlin – Unmittelbar vor Beginn der Koalitionsverhandlungen zur Energiepolitik hat EU-Energiekommissar Günther Oettinger der deutschen Politik vorgeworfen, eine mögliche europäische Lösung der Probleme zu ignorieren.

„Das Thema Energiewende ist zu stark nur mit nationalen Instrumenten bearbeitet worden“, sagte der CDU-Politiker im Gespräch mit der „Westfalenpost“ (Mittwochausgabe). Länder, die bei der Stromversorgung mehr Selbstständigkeit anstrebten, seien auf dem falschen Weg.

Oettinger forderte Deutschland zudem erneut auf, die Stromsteuern zu senken. „Es darf nicht sein, dass immer mehr Steuern und Abgaben auf den Strompreis draufgesattelt werden“, sagte er. Das schade der internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Die Warnung des RWE-Chefs Peter Terium, angesichts zu erwartender Kraftwerksstilllegungen könne es zu Blackouts kommen, müsse ernst genommen werden.

Oettinger will in Kürze ein europäisches Gesamtpaket vorlegen, mit dem die grenzüberschreitende Stromversorgung gefördert wird. Es soll fünf bis sechs Milliarden Euro umfassen und innerhalb der EU die Netze stärken. Die Strommengen anderer Länder müssten stärker für die Reservekapazitäten berücksichtigt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energiepolitik-deutschland-ignoriert-europaeische-loesung-67129.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Umfrage Rot-Grün legt in NRW zu – AfD verliert

Gut ein halbes Jahr vor der nächsten Landtagswahl kann die amtierende Regierungskoalition zulegen. Zu einer eigenen Mehrheit reicht das allerdings nicht. ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Weitere Schlagzeilen