Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CSU lehnt Altmaier-Vorschlag für EEG-Soli ab

© dapd

18.02.2013

Energiewende CSU lehnt Altmaier-Vorschlag für EEG-Soli ab

„Energiewende darf nicht nur im Geldbeutel der Verbraucher stattfinden.“

München – CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt hat den Vorschlag von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) für einen sogenannten EEG-Soli zurückgewiesen. Dobrindt sagte am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München, seine Partei lehne einen „Eingriff in die Bestandsanlagen“ ab. Bei der Energiewende müsse der Vertrauensschutz im Vordergrund stehen. Deshalb unterstütze die CSU einen EEG-Soli nicht.

Altmaier hatte eine Vergütungskürzung bei Bestandsanlagen in der Größenordnung von 1 bis 1,5 Prozent vorgeschlagen. Dobrindt mahnte jedoch, Förderzusagen dürften nicht in Nachhinein korrigiert werden.

Der CSU-Generalsekretär forderte ferner: „Die Energiewende darf nicht nur im Geldbeutel der Verbraucher stattfinden.“ Vielmehr müsse sich der Bund daran finanziell beteiligen, etwa durch eine Senkung der Stromsteuer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energie-csu-lehnt-altmaier-vorschlag-fuer-eeg-soli-ab-60525.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen