Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Energie Cottbus und Eintracht Frankfurt trennen sich 3:3-Unentschieden

© dts Nachrichtenagentur

10.09.2011

2. Bundesliga Energie Cottbus und Eintracht Frankfurt trennen sich 3:3-Unentschieden

Cottbus/Düsseldorf – Am siebten Spieltag der 2. Bundesliga haben sich am Samstag Energie Cottbus und Eintracht Frankfurt mit 3:3 getrennt. In der ersten Hälfte bestimmten die Gastgeber die Partie und konnten bereits in der 10. Minute durch Dimitar Rangelov verdient in Führung gehen.

Fünf Minuten nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte konnten die Cottbusser zum 2:0 erhöhen – Torschütze war erneut Dimitar Rangelov. Den Ausgleichstreffer der stärker werdenden Frankfurter besorgte in der 66. Minute Rob Friend. Vier Minuten später traf Daniel Adlung zum 3:1 für die Cottbusser, doch die Frankfurter wollten offenbar keine Niederlage mit nach Hause nehmen. Zwei Minuten später erhöhte Ümit Korkmaz zum 3:2. Das 3:3 fiel kurz vor Abpfiff: Mohamadou Idrissou schoss die Frankfurter zum 3:3-Unentschieden in der 89. Minute.

Im zweiten Samstagsspiel trennten sich Fortuna Düsseldorf und der Karlsruher SC mit 4:2. Bereits am Freitag spielten SpVgg Greuther Fürth gegen den MSV Duisburg 2:1. Die Partien SC Paderborn 07 gegen Alemannia Aachen und Hansa Rostock gegen Eintracht Braunschweig gingen jeweils 0:0-Unentschieden aus.

Am Sonntag folgen die Begegnungen FC St. Pauli – 1860 München, 1. FC Union Berlin – FC Ingolstadt 04 und FSV Frankfurt – Erzgebirge Aue. Am Montag wird die Partie Dynamo Dresden gegen VfL Bochum den siebten Spieltag komplettieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energie-cottbus-und-eintracht-frankfurt-trennen-sich-33-unentschieden-27686.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen