Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.07.2010

Endemol darf neue Pilawa-Show produzieren

Mainz – Die neue ZDF-Show von Moderator Jörg Pilawa wird nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus“ von Endemol produziert. Endemol („Big Brother“, „Wer wird Millionär?“) wird beim ZDF zudem Hersteller einer Telenovela namens „Lena – Liebe meines Lebens“. Wie „Focus“ weiter berichtet soll Pilawa, der von der ARD zum ZDF wechselt, im Oktober ein Quiz moderieren, das sich an der englischen Sendung „The Million Pound Drop“ (Der Eine-Million-Pfund-Verlust) orientiert. Dabei bekommen die Kandidaten gleich zu Beginn der Show eine Summe von einer Million Pfund (rund 1,2 Millionen Euro) und müssen dieses Geld durch möglichst viele richtige Antworten verteidigen. Ende Mai lief das Programm erstmals beim englischen Sender Channel 4, wo es ebenfalls von Endemol produziert wird. Das ZDF wollte die „Focus“-Informationen nicht bestätigen. Auch der Name der neuen Pilawa-Show stehe „noch nicht fest“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/endemol-darf-neue-pilawa-show-produzieren-11520.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen