Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Parkschild

© über dts Nachrichtenagentur

21.05.2017

Emnid Rückstand der SPD auf die Union wächst weiter

Beide Parteien trennen zwölf Prozentpunkte.

Berlin – Der Rückstand der SPD auf die Union im wöchentlichen Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstitut Emnid wächst weiter. In der Umfrage des Instituts für die „Bild am Sonntag“ verliert die SPD einen Zähler und kommt auf 26 Prozent. CDU/CSU verbessern sich um einen Punkt auf 38 Prozent. Beide Parteien trennen nun zwölf Prozentpunkte.

Linke (neun Prozent) und Grüne (sieben Prozent) verlieren jeweils einen Zähler. Die FDP verbessert sich auf sieben Prozent (+ eins), die AfD liegt wie in der Vorwoche bei acht Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen fünf Prozent (+ eins).

15 Prozent der Befragten glauben laut Umfrage, dass Martin Schulz (SPD) im Herbst Bundeskanzler wird. 76 Prozent glauben das nicht. Ende Februar hatten noch 36 Prozent mit seiner Kanzlerschaft gerechnet und 50 Prozent nicht. Auch unter SPD-Anhängern nimmt die Zuversicht auf einen Wahlsieg ab. Im Februar glaubten noch 56 Prozent der SPD-Wähler, dass Schulz Kanzler wird. Aktuell sind es 34 Prozent.

Auch in der Direktwahlfrage stürzt der SPD-Kanzlerkandidat ab. 29 Prozent gaben an, dass sie sich für Schulz entscheiden würden, wenn der Bundeskanzler direkt gewählt werden könnte. 53 Prozent würden Angela Merkel (CDU) wählen. Anfang Februar lag Schulz noch mit 46 Prozent vor Merkel mit 40 Prozent.

Für den Sonntagstrend wurden zwischen dem 11. und 17. Mai insgesamt 2.413 Personen befragt. Für die Kanzler-Umfrage befragte Emnid am 18. Mai 500 Personen. Die Auswahl der Befragten sei bei beiden Umfragen „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/emnid-rueckstand-der-spd-auf-die-union-waechst-weiter-97114.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Tony Blair nennt Helmut Kohl einen „Poeten“

Der ehemalige Premierminister Großbritanniens, Tony Blair, hat Helmut Kohl nach seinem Tode als eine "der bemerkenswertesten politischen ...

Bundeskanzleramt in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Regierungssprecherin Kondolenzbuch für Helmut Kohl liegt im Kanzleramt aus

Im Bundeskanzleramt wird am Sonntag ab 12 Uhr ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl ausgelegt und ist öffentlich zugänglich. Das ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will den am Freitag verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt ehren. "Schon zu ...

Weitere Schlagzeilen