Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mordverdächtiger wollte eine Straftat verdecken

© dapd

28.03.2012

Emden Mordverdächtiger wollte eine Straftat verdecken

17-Jähriger hat die Tat bislang nicht gestanden.

Emden – Der Beschuldigte im Emder Mordfall steht im Verdacht, das elfjährige Mädchen zur Verdeckung einer Straftat getötet zu haben. Zuvor soll der 17-Jährige nicht näher bezeichnete sexuelle Handlungen an seinem Opfer verübt haben, wie der Direktor des Emder Amtsgerichtes, Otto Hüfken, am Mittwoch auf dapd-Anfrage sagte.

Der Verdächtige habe auch vor der Haftrichterin die Tat nicht eingestanden, sagte Hüfken. Damit bestätigte er einen entsprechenden Bericht von „Focus Online„. Auch in einem langen Polizeiverhör hatte der Verdächtige zuvor die Tat nicht eingeräumt.

Für Donnerstag haben Polizei und Staatsanwaltschaft eine Pressekonferenz angekündigt, auf der weitere Einzelheiten genannt werden sollen. Am Samstag war das elfjährige Mädchen tot in einem Emder Parkhaus gefunden worden. Zu dem Fall waren bei einer eigens eingerichteten Mordkommission mehr als 150 Hinweise eingegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/emden-mordverdaechtiger-wollte-eine-straftat-verdecken-48016.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen