Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mordverdächtiger wollte eine Straftat verdecken

© dapd

28.03.2012

Emden Mordverdächtiger wollte eine Straftat verdecken

17-Jähriger hat die Tat bislang nicht gestanden.

Emden – Der Beschuldigte im Emder Mordfall steht im Verdacht, das elfjährige Mädchen zur Verdeckung einer Straftat getötet zu haben. Zuvor soll der 17-Jährige nicht näher bezeichnete sexuelle Handlungen an seinem Opfer verübt haben, wie der Direktor des Emder Amtsgerichtes, Otto Hüfken, am Mittwoch auf dapd-Anfrage sagte.

Der Verdächtige habe auch vor der Haftrichterin die Tat nicht eingestanden, sagte Hüfken. Damit bestätigte er einen entsprechenden Bericht von „Focus Online„. Auch in einem langen Polizeiverhör hatte der Verdächtige zuvor die Tat nicht eingeräumt.

Für Donnerstag haben Polizei und Staatsanwaltschaft eine Pressekonferenz angekündigt, auf der weitere Einzelheiten genannt werden sollen. Am Samstag war das elfjährige Mädchen tot in einem Emder Parkhaus gefunden worden. Zu dem Fall waren bei einer eigens eingerichteten Mordkommission mehr als 150 Hinweise eingegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/emden-mordverdaechtiger-wollte-eine-straftat-verdecken-48016.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen