Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

DFB-Frauen mit 4:1-Sieg gegen die Schweiz

© dts Nachrichtenagentur

18.09.2011

Frauen-Fußball DFB-Frauen mit 4:1-Sieg gegen die Schweiz

Ergebnis hätte auch weit höher ausfallen können.

Augsburg – Zum Auftakt der Qualifikation für die Europameisterschaft in Schweden 2013 haben die deutschen Fußball-Frauen am Samstag einen verdienten 4:1-Sieg gegen die Schweiz errungen.

Die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid dominierte die Partie und ließ den Schweizerinnen keinen Raum, ihr Spiel zu entwickeln. So konnte Fatmire Bajramaj den Ball gleich zweimal im gegnerischen Tor versenken. Linda Bresonik und Martina Müller erzielten jeweils einen Treffer.

Allerdings hätte das Ergebnis zugunsten der deutschen Frauen-Nationalmannschaft auch weit höher ausfallen können, jedoch blieben viele Chancen ungenutzt.

Der nächste Gegner wird am 22. Oktober die Auswahl aus Rumänien sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/em-qualifikation-dfb-frauen-mit-souveraenem-41-sieg-gegen-die-schweiz-28152.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen