Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.12.2009

Elvis Presley der King of „Rock ’n‘ Roll“ wird 75

Bad Nauheim – Als Elvis Presley 1958 seinen Wehrdienst in Hessen antrat, stand Bad Nauheim Kopf! Längst war der „King of Rock ’n‘ Roll“ ein Superstar und brachte auch die deutschen Teenies aus der Fassung. Das unweit von Frankfurt am Main gelegene Bad Nauheim gilt noch heute als seine europäische Heimat, schließlich lebte Elvis außerhalb der USA nirgends länger als hier. Am 8. Januar 2010 wäre er 75 Jahre alt geworden – Bad Nauheim feiert Elvis Presley aus diesem Grund ein ganzes Wochenende mit Deutschlands größter Geburtstagsparty. „Eine Vielzahl von Veranstaltungen wird das das musikalische Erbe von Elvis Presley würdigen, zeigt zudem Neuproduktionen und bietet eine Zeitreise in die 50er Jahre inklusive der Entdeckung von Originalschauplätzen“, berichtet Björn Rudek von der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH.

Einen besonderen Ort wählten die Veranstalter für die Auftaktveranstaltung am Freitag, 8. Januar. Im Sportheim, dort wo schon Elvis feierte, wird bei der „Elvis Birthday Party“ um 19.30 Uhr die Premiere von „Double Trouble“ gezeigt (ab 17,- EUR pro Person). Zwei Interpreten stehen erstmals gemeinsam auf einer Bühne, eine mehrköpfige Band begleitet sie schwungvoll und die großen Erfolge Elvis Presleys werden in einer Show geboten, die den Aufstieg, das legendäre NBC-Comeback sowie seinen tragischen Tod beinhalten. Am Samstag, 9. Januar wird das glanzvolle Jugendstiltheater der Stadt zum Schauplatz des Elvis-Musicals „Heartbreak-Hotel“ (ab 17,- EUR pro Person). In einer humorvollen Rahmenhandlung wird ein Stück im Stück erzählt: Vorbereitungen zu einem Elvis-Musical drohen zu scheitern, da Hauptdarsteller erkranken, ein passender Ersatz scheinbar nicht zu finden ist und schließlich die Regieassistentin das Ruder übernehmen muss, damit alles gut ausgeht. Schauspielerisch und von den gesanglichen Qualitäten ein gefeiertes Stück, welches bereits über 200mal aufgeführt wurde und noch immer stets ausverkauft ist – erstmals in Bad Nauheim zu sehen.

Weitere Veranstaltungen für jeden Geschmack werden geboten: Ob Tribute-Konzert mit Oliver Steinhoff, dem Europameister der Elvis-Imitatoren, in der Clubatmosphäre des Theaters am Park, das Konzert des „jungen Elvis“ alias Shaky Everett oder Führungen auf den Spuren von Elvis inklusive einer witterungsunabhängigen Bustour zu Schauplätzen in der Region – Abwechslung und Unterhaltung sind garantiert. Ab sofort ist das gedruckte Programm mit weiteren Informationen und Veranstaltungen in der Bad Nauheimer Tourist Information zu bekommen, oder auf den Internetseiten als Download erhältlich. „Kurzentschlossenen ermöglicht der Online-Ticketshop den Kauf und Ausdruck der Eintrittskarten am heimischen PC und für Gäste mit Übernachtungswunsch bietet die Tourist Information ein attraktives Reiseangebot mit Übernachtungen im Hotel, Besuch von Veranstaltungen und einer kleinen Geburtstagsüberraschung bereits ab 199,- EUR pro Person im Doppelzimmer an“, erläutert Björn Rudek. Also Pomade ins Haar und Petticoat angezogen: Bad Nauheim feiert!

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© pts / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/elvis-presley-der-king-of-rock-n-roll-wird-75-5417.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen