Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gedenktafel an Schule für Opfer gefordert

© dapd

24.01.2012

Amoklauf von Winnenden Gedenktafel an Schule für Opfer gefordert

Die Erinnerung gehört zuerst an den Ort des Geschehens.

Winnenden – In einem offenen Brief haben Angehörige die Anbringung eine Gedenktafel für die Opfer des Amoklaufs von Winnenden an der Albertville-Realschule gefordert. Die Erinnerung gehöre zuerst an den Ort des Geschehens, also an die Schule, heißt es in dem Schreiben, das am Dienstag öffentlich wurde. Eine entsprechende Erinnerungstafel würde auch öffentlich zur Auseinandersetzung mit der Tat anregen.

Nach Angaben der Autoren des Briefes hatte der Schulleiter Mitte Januar erklärt, dass es eine Gedenktafel ohne die Namen der Opfer geben soll.

Am 11. März 2009 hatte der 17-jährige Tim K. in der Realschule in Winnenden und bei seiner anschließenden Flucht 15 Menschen und dann sich selbst erschossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eltern-wollen-gedenktafel-an-schule-fur-amoklauf-opfer-in-winnenden-35978.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen