Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Elektronische Fußfessel

© Monique / CC BY 2.0

07.01.2016

CSU-Innenexperte Mayer Elektronische Fußfessel bei Terrorverdächtigen überlegenswert

Es liege jetzt an den Sicherheitsbehörden, entsprechende Maßnahmen zu prüfen.

Bonn – Wie real die Terrorgefahr auch in Deutschland ist, zeigte die Silvesternacht, als die Sicherheitsbehörden Bahnhöfe in München sperrten, weil sie von geplanten Anschlägen ausgingen. CSU-Innenexperte Stephan Mayer hat angesichts des Bedrohungspotentials jetzt die Anwendung besonderer Maßnahmen ins Spiel gebracht, um diejenigen Islamisten zu überwachen, die den Behörden bekannt sind.

„Die elektronische Fußfessel ist eine Möglichkeit, Gefährder zu überwachen, wenn von ihnen eine konkrete Gefahr zu erwarten ist“, erklärte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Rahmen der Klausurtagung seiner Partei in Wildbad Kreuth gegenüber dem Fernsehsender phoenix. Es liege jetzt an den Sicherheitsbehörden, entsprechende Maßnahmen zu prüfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/elektronische-fussfessel-bei-terrorverdaechtigen-ueberlegenswert-92370.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen