Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Elektronikkonzern Philips schreibt im 4. Quartal rote Zahlen

© AP, dapd

30.01.2012

Unternehmen Elektronikkonzern Philips schreibt im 4. Quartal rote Zahlen

Unternehmenschef van Houten senkt Erwartungen für 2012.

Amsterdam – Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat im vierten Quartal einen Verlust in Höhe von 160 Millionen Euro verzeichnet. Als Grund für das enttäuschende Ergebnis im Zeitraum Oktober bis Dezember nannte das Unternehmen am Montag nachlassende Erträge in der Leuchtmittelsparte und im Bereich Gesundheitswesen. Im Vorjahreszeitraum hatte Philips noch einen Gewinn von 465 Millionen Euro eingefahren.

Der Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Frans van Houten, sagte, der Ausblick für 2012 sei wegen der “Unsicherheit in der globalen Wirtschaft und insbesondere Europa” getrübt. Die Verkäufe seien um 3,3 Prozent auf 6,79 Milliarden Euro gestiegen, hieß es. Philips, der weltweit führende Verkäufer von Lampen, hat seit längerem mit einer schwächelnden Fernsehsparte zu kämpfen. Der Geschäftsbereich, der an das chinesische Unternehmen TPV verkauft wird, machte im vierten Quartal einen Verlust von 272 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum 2010 lag der Verlust bei 38 Millionen Euro.

Unternehmenschef van Houten hat seit seinem Wechsel an die Spitze des Elektronikkonzerns im April drei Gewinnwarnungen ausgegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/elektronikkonzern-philips-schreibt-im-vierten-quartal-rote-zahlen-37011.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen