Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Elektronik stoppt Weltmeister Vettel

© dapd

10.02.2012

Formel 1 Elektronik stoppt Weltmeister Vettel

Formel-1-Testfahrten im spanischen Jerez.

Düsseldorf/Jerez – Der Weltmeister muss warten: Sebastian Vettel konnte zum Auftakt des letzten Tages der Formel-1-Testfahrten im spanischen Jerez bis zum Mittag noch keine gezeitete Runde hinlegen. Nach lediglich zwei Installationsrunden musste der 24-Jährige seinen neuen RB8 wieder in die Red-Bull-Garage fahren. “Wir haben ein Elektronikproblem bei Sebastians Auto. Wir arbeiten daran und hoffen, dass er so bald wie möglich wieder auf die Strecke kann”, twitterte das Weltmeister-Team.

Der erste Testtag war für Vettel wesentlich besser gelaufen. Am Donnerstag konnte der Heppenheimer 96 Runden drehen und fuhr die drittbeste Zeit. Allerdings bleiben Vettel noch zwei weitere Testsessions in Barcelona vom 21. bis 24. Februar sowie vom 1. bis 4. März, um seinen noch namenlosen Red Bull für den Saisonauftakt am 18. März in Australien einzustimmen.

Nico Hülkenberg hingegen feierte am Freitag sein verspätetes Comeback. Nachdem der 24-Jährige in Jerez zunächst zum Zuschauen verdammt war, fuhr der Force-India-Pilot am Freitag seine ersten Runden. Am Donnerstag musste Hülkenberg noch pausieren, weil Testfahrer Jules Bianchi mit dem neuen Force India nach nur zwei Runden ins Kiesbett gerutscht war.

Ein für die Reparatur benötigtes Teil musste allerdings erst eingeflogen werden. Am Freitag um 9.04 Uhr konnte der Emmericher dann endlich auf die Strecke. Hülkenberg hatte nach einem Jahr als Testfahrer bei Force India im Dezember das Cockpit seines Landsmannes Adrian Sutil übernommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/elektronik-stoppt-weltmeister-vettel-39245.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen