Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Eistänzer Schiganschina/Gazsi Neunte nach Kurzprogramm

© dapd

25.01.2012

Kurztanz Eistänzer Schiganschina/Gazsi Neunte nach Kurzprogramm

Die Berliner Tanja Kolbe und Stefano Caruso (49,07) gehen bei ihrem EM-Debüt als 13. in die Kür.

Sheffield – Die Oberstdorfer Eistänzer Nelli Schiganschina und Alexander Gazsi liegen nach dem Kurztanz bei der Eiskunstlauf-EM in Sheffield auf Rang neun. Sie machten zwar keinen Fehler, erhielten aber für drei Elemente nicht den erhofften Schwierigkeitsgrad und waren daher mit der Wertung unzufrieden. Der Sieg im Kurztanz ging an die Russen Ekaterina Bobrowa und Dmitri Solowiew. Mit 65,06 Punkten liegen die Vorjahreszweiten knapp in Führung vor den Titelverteidigern Nathalie Pechalat und Fabian Bourzat aus Frankreich (64,89). Auf Rang drei liegen vor der Kür am Freitag die Russen Ekaterina Riazanowa/Ilia Tkatschenko (61,34).

Die Berliner Tanja Kolbe und Stefano Caruso (49,07) gehen bei ihrem EM-Debüt als 13. in die Kür.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eistanzer-schiganschinagazsi-neunte-nach-kurzprogramm-36267.html

Weitere Nachrichten

Nils Petersen zu FC-Bayern-Zeiten

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

SC Freiburg Nils Petersen lehnt Dauerrolle als Einwechselspieler ab

Nils Petersen, Rekord-Joker der Fußball-Bundesliga, will sich auf Dauer nicht mit seiner Rolle als Einwechselspieler abfinden. "Ich akzeptiere das mal für ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer bei Mainz 05

Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Schwarz habe einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der ...

Rainer Wendt

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Wendt über Vorfälle beim Relegationsspiel in München entsetzt

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, hat sich entsetzt über die Vorfälle beim Relegationsspiel 1860 München gegen Jahn ...

Weitere Schlagzeilen