Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.07.2010

Eisschnellläuferin Anschütz-Thoms beendet Karriere

Erfurt – Die Erfurter Eisschnellläuferin Daniela Anschütz-Thoms hat ihre sportliche Karriere beendet. Dies teilte der Trainer der 35-Jährigen mit. „Ich wollte immer den Absprung schaffen, wenn ich noch erfolgreich bin. Das ist mir mit den Olympischen Spielen in Vancouver gelungen“, so Thoms.

Nach 20 Jahren des aktiven Sports lassen zudem „Knie- und Rückenprobleme kein professionelles Training mehr zu“, so die 35-Jährige. Anschütz-Thoms war 2006 in Turin und 2010 in Vancouver jeweils Olympiasiegerin im Teamwettkampf. Erst drei Tage zuvor hatte Anni Friesinger-Postma aufgrund einer schweren Knieoperation das Ende ihrer Eisschnelllauf-Karriere bekanntgegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eisschnelllaeuferin-anschuetz-thoms-beendet-karriere-12001.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen