Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.01.2010

Eisige Kälte hat Europa im Griff

Berlin – Der Winter hat sich in Europa mit eisigen Temperaturen zurückgemeldet. Besonders in Osteuropa wurden dabei am Wochenende zum Teil Rekord-Minustemperaturen gemessen. In Bulgarien war es mit -29 Grad so kalt wie seit 50 Jahren nicht mehr und in Polen und Rumänien wurden Temperaturen zwischen -31 und -34,8 Grad gemessen. Offiziellen Angaben zufolge sind in Rumänien in den letzten Tagen bereits 22 Menschen der Kälte zum Opfer gefallen. In Polen hat es Regierungsangaben zufolge am Wochenende 16 Kältetote gegeben. In Deutschland sind nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe bereits mindestens 14 Menschen aufgrund der Kälte gestorben. Der Deutsche Wetterdienst erwartet für Mittwochmorgen Temperaturminima von -20 Grad. Am Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag sollen außerdem Neuschnee und starker Wind hinzukommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eisige-kaelte-hat-europa-im-griff-6290.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Weitere Schlagzeilen