Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

27.12.2010

Eishockey Berliner Eisbären besiegen Hamburg Freezers mit 6:0

Hamburg – In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die Eisbären aus Berlin den Hamburg Freezers am Sonntag eine empfindliche 6:0-Niederlage beigebracht. Die Tore für die Hauptstädter im Spiel in der Hamburger O2 World erzielten zweimal Andre Rankel, Florian Busch, Jens Baxmann, Frank Hördler und TJ Mullock.

„Meine Mannschaft hat derzeit kein Selbstvertrauen. Der dritte Treffer hat uns das Genick gebrochen, danach hat fast jeder Berliner Schuss gesessen“, zeigte sich der Hamburger Coach Benoit Laporte nach dem Spiel enttäuscht. Es war für den neuen Trainer bereits die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Die Berliner Eisbären klettern mit dem Sieg auf Platz drei der Tabelle. Die Hamburger Freezers verbleiben mit 33 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eishockey-berliner-eisbaeren-besiegen-hamburg-freezers-mit-60-18293.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Deutschland und Dänemark trennen sich 1:1

Die deutsche Nationalelf und die Auswahl aus Dänemark haben sich im Freundschaftsspiel am Dienstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Partie begann ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga DFL-Chef will Vermarktung im Ausland vorantreiben

DFL-Chef Christian Seifert will die Vermarktung des deutschen Bundesligafußballs im Ausland weiter vorantreiben und sieht auf dem internationalen Markt ...

Fans von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Peter Bosz als neuer BVB-Cheftrainer verpflichtet

Der Niederländer Peter Bosz wird neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Er erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019, ...

Weitere Schlagzeilen