Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Einzelhandel profitiert von Verbraucherstimmung

© dapd

31.01.2012

Handelsverband Einzelhandel profitiert von Verbraucherstimmung

Auch 2012 stabile Umsätze erwartet.

Berlin – Die deutschen Einzelhändler haben im vergangenen Jahr ihre eigenen Umsatzerwartungen übertroffen und erwarten auch 2012 eine positive Entwicklung des privaten Konsums. Trotz der Euro-Krise seien die Rahmenbedingungen für den Einzelhandel gut, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth, am Dienstag in Berlin.

2011 stiegen die Umsätze dem Verband zufolge im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent auf 414,4 Milliarden Euro und lagen damit deutlich über der HDE-Prognose von 2,0 Prozent. Preisbereinigt entspreche dies einem Wachstum von 1,2 Prozent. Das Statistische Bundesamt hatte zuvor nach vorläufigen Angaben einen Umsatzanstieg von 0,9 Prozent gemeldet. In der Zahl des HDE sind die Umsätze der Tankstellen, der Apotheken und des Brennstoffhandels nicht enthalten.

Den erneuten Umsatzanstieg führte Genth auf eine weitgehend intakte Verbraucherstimmung zurück. So sei das verfügbare Einkommen kräftig gestiegen, die Sparquote aber gleichzeitig gesunken. “Steigende Einkommen und die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt haben den Konsum beflügelt”, sagte Genth.

Getrübt wurde die Bilanz allerdings vom Weihnachtsgeschäft der Monate November und Dezember, das 2011 schwächer ausfiel als ein Jahr zuvor. So wies der Verband für den letzten Monat des Jahres ein preisbereinigtes Minus von 0,8 Prozent aus. Den Rückgang führte Genth vor allem auf das Wetter zurück, das nicht für die richtigen Kaufimpulse gesorgt habe.

Überproportional stark legte im vergangenen Jahr der Online-Handel zu. Mit einem Umsatzplus von 10,1 Prozent auf 26,1 Milliarden Euro sei dieser Sektor erneut Gewinner des Jahres gewesen, sagte Genth. Inzwischen ergänzten sich Online- und stationärer Handel immer stärker und kämen damit den Wünschen der Verbraucher entgegen.

Gut sei es 2011 vor allem für den Handel mit langlebigen Konsumgütern gelaufen. Viele Verbraucher hätten Uhren, Schmuck, Glas, Keramik oder Möbel gekauft. Weniger gut habe sich dagegen der Handel mit elektronischen Haushaltsgeräten geschlagen, der wie auch der stationäre Buchhandel ein Minus verzeichnete habe.

Für das laufende Jahr erwartet der HDE eine insgesamt gute Geschäftslage auf Vorjahresniveau. Beim Umsatz rechnet der Verband mit einem Anstieg von nominal 1,5 Prozent und preisbereinigt 0,5 Prozent. “Wir sind optimistisch, dass der Umsatz 2012 zum dritten Mal in Folge steigen kann”, sagte Genth. Zur Begründung verwies er auf die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt und den langsameren Anstieg der Verbraucherpreise.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/einzelhandel-profitiert-von-guter-verbraucherstimmung-37227.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen