Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Volkswagen-Werk

© über dts Nachrichtenagentur

05.03.2015

Einigung VW-Mitarbeiter kriegen 3,4 Prozent mehr Lohn

„Der Tarifabschluss ist ein gerade noch tragbarer Kompromiss.“

Hannover – Der Autobauer Volkswagen und die IG Metall haben sich bei ihren Verhandlungen über einen neuen Haustarif-Vertrag auf eine Lohnerhöhung von 3,4 Prozent für die rund 115.000 VW-Mitarbeiter in Deutschland geeinigt.

Neben der Lohnerhöhung ab dem 1. Juni des laufenden Jahres zahle VW in die betriebliche Altersversorgung seiner Vollzeitbeschäftigten 450 Euro ein, teilte der Autobauer am Donnerstag mit. Ab diesem Jahr biete VW demnach jährlich 1.400 Ausbildungsplätze an. Der neue Haustarifvertrag gilt bis Ende Mai 2016.

„Der Tarifabschluss ist ein gerade noch tragbarer Kompromiss, der es ermöglicht, die Wettbewerbsfähigkeit in schwierigem wirtschaftlichem Umfeld zu erhalten und die Leistung der Beschäftigten anzuerkennen.

Zusätzlich zur Anhebung der Grundvergütung verbessert Volkswagen die Altersvorsorge seiner Beschäftigten“, sagte VW-Personalvorstand Horst Neumann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/einigung-vw-mitarbeiter-kriegen-34-prozent-mehr-lohn-79752.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen