Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Einhaltung europäischer Standards angemahnt

© dapd

02.03.2012

Facebook Einhaltung europäischer Standards angemahnt

Veröffentlichung eines einen 14 Punkte umfassenden Kataloges.

Berlin – Die Datenschutzbehörden in Deutschland verlangen von Facebook die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards. Im Namen aller deutscher Datenschützer veröffentlichten die Vorsitzenden der Datenschutzkonferenz sowie der Datenschützer im privaten Bereich, Dagmar Hartge und Ulrich Lepper, am Freitag einen 14 Punkte umfassenden Katalog mit Forderungen an das soziale Netzwerk.

Dazu zählt unter anderem, die Anwendung der Gesichtserkennung dürfe nur nach Einwilligung der Nutzer zulässig sein. Zudem müssten Daten, die Nutzer aus ihren Profilen entfernt haben, „unverzüglich und vollständig“ gelöscht werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/einhaltung-europaeischer-standards-angemahnt-43555.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen