Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.01.2010

Einfache Computerspiele fürs Handy oder im Netz

Hannover (pressebox) – Wer sein eigenes 3D-Spiel entwickeln möchte, kann sich mit der passenden Software viel Arbeit ersparen. Unity 3D ist für kleine Firmen und Privatpersonen kostenlos und bietet visuelle und interaktive Unterstützung, berichtet das IT-Profimagazin iX in seiner aktuellen Februar-Ausgabe. „Unity 3D hat es geschafft, die technischen Hürden bei der Entwicklung eines Spiels maßgeblich herunterzuschrauben“, erläutert iX-Redakteurin Kersten Auel. „Gleichzeitig dürfen sich die Nutzer auf Features freuen, die bislang aufwendigen Videospielen vorbehalten waren.“

Die Software nimmt den Entwicklern viel Arbeit ab: Sie berechnet Schatten, erzeugt spezielle Umgebungen wie dicht bewachsenes Gelände, das sich dynamisch anpasst, wenn sich die Figuren durch die Gegend bewegen, und simuliert physikalische Phänomene wie Schwerkraft und Kollisionen. Häufig bedient die Software das stark boomende Segment der Casual Games, die mehr auf Spielspaß als auf aufwendige Spezialeffekte setzen. Man findet die Spiele in Online- Portalen, wo sie sich über Werbung finanzieren. Auch auf der iPhone-Plattform tummelt sich bereits eine stattliche Anzahl von Spielen, die mit Unity entwickelt wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/einfache-computerspiele-fuers-handy-oder-im-netz-6155.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen