Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ein Toter bei Absturz von Segelflugzeug im Taunus

© dapd

15.04.2012

Heidenrod-Laufenselden Ein Toter bei Absturz von Segelflugzeug im Taunus

Schleppseil löste sich zu früh – Flugzeug stürzt in Wald.

Heidenrod – Beim Absturz eines Segelflugzeugs im Taunus ist der 70 Jahre alte Pilot ums Leben gekommen. Der Flieger wurde am Sonntag am Flugplatz in Heidenrod-Laufenselden von einer motorisierten Maschine in die Luft gezogen, als sich aus bisher ungeklärter Ursache das Schleppseil zu früh löste, wie die Polizei mitteilte. Das Segelflugzeug krachte daraufhin in ein nahegelegenes Waldstück im Rheingau-Taunus-Kreis und zerschellte.

Den Angaben zufolge wurde die 56-jährige Passagierin bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Wiesbadener Klinik gebracht werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Abend an. Laut Polizei hat die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung die Ermittlungen aufgenommen. Unklar war, warum sich das Schleppseil zu früh lösen konnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ein-toter-bei-absturz-von-segelflugzeug-im-taunus-50547.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen