Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Hochwasser

© über dts Nachrichtenagentur

Ein-Euro-"Schrubber" Hartz IV-Empfänger müssen bei Flutkatastrophe ran

Der Einsatz verstoße nicht gegen die Grund- und Menschenrechte.

Berlin – Das Bundesarbeitsministerium hat sich für den Einsatz von Hartz IV-Empfängern als Ein-Euro-Jobber bei der Bewältigung von Schäden der jüngsten Flutkatastrophe ausgesprochen. Das geht nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ (Samstagausgabe) aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor.

Der Einsatz von Hartz-Empfängern als Ein-Euro-„Schrubber“ verstoße nicht gegen die Grund- und Menschenrechte, stellte das Ministerium dem „Bild“-Bericht zufolge klar. Die „Durchführung von Arbeitsgelegenheiten zur Bewältigung von Naturkatastrophen und sonstigen außergewöhnlichen Ereignissen“ sei ausdrücklich im Sozialgesetzbuch vorgesehen, schrieb das Ministerium weiter.

Die Bundesregierung gedenke „nicht, etwas gegen die Zuweisung von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten“ zur Beseitigung von Flutschäden z.B. in verschmutzten Städte zu unternehmen.

Das Land Sachsen-Anhalt hatte 3.000 Ein-Euro-Jobber für die Beseitigung der Flutfolgen einsetzen wollen.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - 03.08.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: https://newsburger.de/ein-euro-schrubber-hartz-iv-empfaenger-muessen-bei-flutkatastrophe-ran-64415.html

Das könnte Sie auch interessieren
Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarbeitsministerium Betreuungskosten für Hartz-IV-Empfänger steigen auf Rekordhoch

Die Betreuung von Hartz-IV-Empfängern durch die Jobcenter ist so teuer wie nie zuvor. Wie "Bild" (Montag) unter Berufung auf eine Antwort des ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bei Auszahlung von Hartz-Bezügen drohen Verzögerungen

Die Bezieher von Hartz IV müssen sich nach einem Bericht von "Bild" und B.Z. (Dienstag) in den nächsten Monaten auf Verzögerungen bei der Auszahlung ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Regierung legt Hartz-IV-Reform auf Eis

Die Bundesregierung hat die geplante Hartz-IV-Reform vorerst gestoppt und auf Eis gelegt. Wie "Bild" und B.Z. (Freitag) berichten, konnten sich Bund und ...