Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

13.11.2010

Eigenkapitalvorschriften für Banken hindern Wirtschaftswachstum

Brüssel – Die beim G-20-Gipfel in Seoul am vergangenen Freitag beschlossenen strengeren Eigenkapitalvorschriften für Banken könnten das Wirtschaftswachstum in Deutschland merklich dämpfen. Das berichtet der „Spiegel“. Laut einer Studie der Brüsseler Denkfabrik Bruegel werde der Verlust über die nächsten vier Jahre gerechnet 0,8 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt betragen. Die Basel III genannten Vorgaben schreiben den Banken eine harte Kernkapitalquote von sieben Prozent vor. Das begrenzt ihre Möglichkeiten, Darlehen auszugeben.

„Deutsche Banken werden ihre Kredite tendenziell stärker zurückfahren als die Institute anderer Länder, weil sie schon jetzt im internationalen Vergleich unterkapitalisiert sind“, sagte Jörg Rocholl, einer der Autoren der Studie. Unter der Zurückhaltung der Banken würden vor allem kleine und mittlere Unternehmen leiden, glaubt Rocholl, weil sie sich nicht über Anleihen oder Aktien frisches Kapital beschaffen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eigenkapitalvorschriften-fuer-banken-hindern-wirtschaftswachstum-17083.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen