Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Meyer

© über dts Nachrichtenagentur

08.08.2017

Eier-Skandal Niedersächsischer Agrarminister gibt Entwarnung

Trotzdem gelangten 16 Millionen belastete Eier aus Niedersachsen in den Handel.

Hannover – Niedersachsens Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Christian Meyer (Grüne), hat im Eierskandal für sein Bundesland weitestgehend Entwarnung gegeben. Über 99 Prozent von hunderten getesteten Proben und damit auch der Betriebe in Niedersachsen seien nicht mit Fipronil belastet, sagte Mayer am Dienstag vor Journalisten.

Trotzdem gelangten 16 Millionen belastete Eier aus Niedersachsen in den Handel. Auch wenn diese Zahl hoch erscheine, seien weniger als ein Prozent belastet, insgesamt könne daher von einer guten Nachricht gesprochen werden, so Mayer.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat unterdessen gegen die einzigen vier Legehennenbetriebe in Niedersachsen, die positiv auf Fipronil getestet worden waren, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Betroffen sind drei Betriebe in der Grafschaft Bentheim sowie ein Legehennenbetrieb im Landkreis Leer – sie alle wurden mittlerweile gesperrt.

Mayer forderte erneut, auch verarbeitete Produkte bezüglich der Herkunft und der Herstellungsweise zu kennzeichnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eierskandal-niedersaechsischer-agrarminister-gibt-entwarnung-100277.html

Weitere Nachrichten

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage Leichte Zugewinne für Linke und SPD

Linke und SPD können dem Meinungsforschungsinstitut INSA zufolge leicht in der Wählergunst zulegen: Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut für die ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Vereins-Urteil CDU und SPD fordern Schäuble zu Korrektur auf

Union und SPD haben an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) appelliert, das jüngste Urteil des Bundesfinanzhofes zur Gemeinnützigkeit von Vereinen ...

Wolfgang Kubicki

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Kubicki will Ausstieg Niedersachsens bei VW

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat als Konsequenz aus der Dieselaffäre den Ausstieg Niedersachsens als Anteilseigner des VW-Konzerns gefordert. "Es macht aus ...

Weitere Schlagzeilen