Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ehemann nach Leichen-Fund festgenommen

© dapd

24.04.2012

Ostbevern Ehemann nach Leichen-Fund festgenommen

Tote identifiziert – Tatverdächtiger bestreit Vorwürfe.

Ostbevern – Nach dem Fund von Teilen einer Frauenleiche in Ostbevern (Kreis Warendorf) hat einen dringend Tatverdächtigen gefasst. Wie der Münsteraner Oberstaatsanwalt Heribert Beck am Dienstag mitteilte, wurde ein 49 Jahre alter Mann aus Freckenhorst festgenommen. Er ist der Ehemann der Toten, bei der es sich um eine 58 Jahre alte Frau handelt. Die Identität der Toten wurde am Dienstag durch eine Obduktion geklärt, letzte Gewissheit solle nun ein DNA-Test bringen, hieß es.

Der Mann bestreitet die Tat, nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll es in der Vergangenheit aber immer wieder zu „erheblichen Streitigkeiten“ zwischen den beiden Eheleuten gekommen sein. Zeugen berichteten von einem lautstarken Streit in der Wohnung des Paares, den sie am Samstagabend gehört hatten.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Tatverdächtige seine Frau erstochen. In dem Mehrfamilienhaus, in dem sich die Wohnung des Paares befindet, gab es nach Angaben von Anwohnern mutmaßliche Blutspuren an den Wänden. Diese Spuren wurden entfernt, allerdings entdeckte die Polizei an den Wänden noch rote Anhaftungen, die nun untersucht werden.

Die Tat ereignete sich vermutlich in der Nacht vom Samstag zum Sonntag oder im Laufe des Sonntags. Nach der Tat soll der Mann die Leiche mit einem Messer zerstückelt und unter anderem in einen Koffer und eine Reisetasche gesteckt haben. Der Mann und seine Schwester meldeten die Frau dann am Sonntagabend als vermisst.

Ein Koffer mit dem Torso der Leiche wurde am Montag von einem Angler aus dem Fluss Bever gefischt. Zuvor waren bereits am Sonntag ein Arm und ein Bein der Frau in einer Reisetasche entdeckt worden, die Fußgänger gefunden hatten. Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Beck wird derzeit nach weiteren Leichenteilen gesucht. Feuerwehr und Polizei suchen die Bever mit zwei Booten nach weiteren Körperteilen ab. Bislang wurde nichts entdeckt.

Der Ehemann verstrickte sich bei der Vernehmung in Widersprüche und kam noch im Laufe des Dienstags wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft. Bislang ist der Mann wegen Gewaltdelikten nicht bei der Polizei bekannt.

Die Ermittler suchen nun Personen, die Angaben zu dem Koffer machen können, in den der Torso der Frau gesteckt wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehemann-nach-leichen-fund-festgenommen-52305.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen