Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.06.2010

Ehemaliger US-Vizepräsident Dick Cheney verlässt Krankenhaus

Washington – Der ehemalige Vizepräsident der USA, Dick Cheney, ist wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf den Sprecher des Politikers der Republikaner. Der 69-Jährige klagte seit längerem über Unwohlsein und wurde deshalb vor wenigen Tagen in ein Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert. In den letzten Monaten musste der gesundheitlich angeschlagene Politiker wiederholt ärztlich betreut werden. Erst im Februar erlitt Cheney einen leichten Herzinfarkt. Der 69-Jährige trägt schon einen Schrittmacher und Bypass. Dick Cheney war zwischen 2001 und 2009 Vizepräsident unter George W. Bush.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ehemaliger-us-vizepraesident-dick-cheney-verlaesst-krankenhaus-11347.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kauder dringt auf schnelle Entscheidung zu Abzug aus Incirlik

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) dringt auf eine schnelle Entscheidung für den Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Incirlik. "Die Bundeswehr muss aus ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Polizei identifiziert zwei mutmaßliche Attentäter

Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei zwei der mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Khuram B., ein in Pakistan ...

Weitere Schlagzeilen